Alltagleben von Vietnamesen

In jedem Land haben die Menschen ihre eigenen Angewohnheiten im Leben. Auch in Vietnam haben die Vietnamesen ihren ganz eigenen Gewohnheiten im Alltag. Vietnam ist ein Land in Südostasien deshalb ist das Alltagleben von Vietnamesen sehr anders als das anderer Länder beispielsweise in Europa. Wenn Sie als Touristen nach Vietnam reisen, sollten Sie außer dem Besuch der Sehenswürdigkeiten auch das Alltagsleben von Vietnamesen kennenlernen. So ist es für Besucher einfacher, Vietnam zu verstehen.

die Hausarbeit

Das Tag der Vietnamesen beginnt oft sehr früh, besonders für die Frauen. Die Leute stehen oft um 6.30 Uhr auf, die Frauen meist sogar noch früherer, weil sie den Tag für ihre Familie vorbereiten. Sie stehen normalerweise um 6 Uhr auf, dann bereiten sie alles für die Kinder vor, wie das Frühstück machen oder sie in die Schule bringen. Wenn alles fertig ist, gehen sie zur Arbeit. Die Arbeitszeit in die Firma dauert 8 Stunden, oft von 8 Uhr am Morgen bis um 5 Uhr am Nachmittag.

gehen zur Arbeit

Die Arbeit von Vietnamesen ist sehr vielfältig. Natürlich gibt es eine Menge von Menschen, die in Firmen oder Unternehmen arbeiten. Außerdem machen andere Leute andere Jobs wie Verkäufer, Bauer, Maurer, usw. Diese Jobs sind schwieriger und die Arbeiter müssen viel Arbeit machen. Sie arbeiten den ganzen Tag sehr hart, aber sie verdienen nicht so viel Geld. Das ist der Kontrast in der Arbeit in Vietnam. Nach der Arbeit gehen die Menschen nach Hause oder die Männer treffen sich zum Bier trinken. Die Frauen kommen nach Hause und machen die Hausarbeit wie kochen das Abendessen für die ganze Familie, die Kinder abholen. Die Männer helfen nicht so viel mit der Hausarbeit, weil sie die Meinungen haben, dass die Männer ganz große Arbeit machen zu Geld verdienen. Deshalb brauchen sie nicht diese Hausarbeit machen.

Am Abend wenn alles fertig ist, macht die ganze Familie zusammen etwas wie fernsehen oder zusammensitzen und sich unterhalten. Das ist die Zeit für die Familie, die in Vietnam sehr wichtig ist und einen hohen Stellenwert hat. Die Alten oder die Leute auf Land  haben die Gewohnheiten früh zu schlafen. Sie schlafen oft schon um 9 Uhr, aber die Jugendliche bleiben meist länger auf. Heutzutage schlafen sie sehr spät, oft erst zwischen 11 und 12 Uhr. Ein Tag von Vietnamesen fängt sehr früh an und endet sehr spät.

Familie Mahlzeit

Das Alltagsleben von Vietnamesen ist ein bisschen schwierig für die Frauen wegen der alten und traditionellen Meinung der Gesellschaft. Anders als in den westlichen Länder müssen die vietnamesischen Frauen oft für die ganze Familie sorgen, und sie müssen sich auch um die Familie des Ehemannes kümmern.

Fotosquelle

  • https://www.vietinbank.vn/web/home/vn/video/thu-vien-anh/16/phu-nu-vietinbank-gioi-viec-ngan-hang-dam-viec-nha.html
  • http://www.phunutoday.vn/ngam-nhung-mam-com-ngon-dep-tuyet-voi-khong-ai-no-an-d88969.html#Tc3sVgK6S2bJh8jr.97

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *