Ist Sapa eine Reise wert?

Sapa ist bekannt als “Nebel Stadt „die jeder Besucher ein mal besichtigen muss, wenn sie in Vietnam reist. Es liegt im Norwesten Vietnams und ist weit von Hanoi circa 376 km. Deshalb kommen Touristen am besten von Hanoi aus mit dem Zug nach Sa Pa. Die meisten Besucher wählen Nachtzug aus weil sie schlafen oder sich gut erhölen am Abend können. Am Bahnhof von Lao cai nimmt man Minibus oder Taxi um dorthin zu gehen. Schon 1922 errichteten die Franzosen Sapa deswegen zählte man bereits um 1930 mehr als 200 Villen, einen Tennis Platz und eine Kirche. Aber viele diese Gebäude sind heute nicht mehr zu besichtigen, sie fielen der chinesischen Invasion von 1979.

Sapa - Nordvietnam - Reisen

Land der ethnischen Minderheiten

Sapa hat die Zeiten eines Geheimtipps hinter sich gelassen und ist nunmehr eine prosperierende Bergstadt. Sie bildet den Ausgangspunkt für immer noch lohnenswerte Wandertouren in die Umgebung zu den Minderheiten der Hmong, Red Dao und Tay. In der Nähe von Sa Pa (zehn Kilometer entfernt) befindet sich Vietnams höchster Berg, der Fansipan, der nunmehr auch mit einer Seilbahn einfach zu erreichen ist. In der Stadt selbst haben sich leider nur sehr wenige Bauten der Kolonialzeit erhalten.

Kultur in Sapa

Sapa-Veitnam_Reisen-Asiatica-Travel-Gallery-04-01

Außerdem hat man noch eine Gelegenheit um das Leben der ethnischen die Minderheiten Vietnams zu erfahren. Sapa ist Heitmat von den vielen ethnischen Minderheiten wie zum Beispiel: H’Mong, Roten Dao, Tay…Entgehen lassen sollte man sich Sa Pa keinesfalls-einerseits um zu sehen und verstehen wie anders die Menschen in den Bergen aussehen und leben, und anderseits Spezialitäten vielleicht zu genießen wie Thang co. Und jeder Dorf  besitzt eigene Schönheit, deswegen wenn man Chance hat, soll man alle Dörfe besuchen.

Spezialitäten in Sapa

Cat Cat Dorf

Nahe an Sapa ist das Cat Cat Dorf. Ich würde es jedoch mehr als Touristenhort bezeichnen, bei welchem man ca. 2 Fr. Eintritt bezahlen muss. Cat Cat Village ist weniger ein Dorf. Vielmehr ein langer Fussweg welcher von Souvenirständen gesäumt ist. Das einzig schöne an diesem Fussweg ist, dass er entlang von Reisfeldern führt.

Reisefelder in Sapa

Willst du eine tolle Landschaft aus Bergen, Flüssen und Reisfeldern sehen? Dann empfehle ich dir einen Roller zu mieten und die Gegend selbständig zu erkunden. Südlich von Sapa wirst du die schönsten Reisfelder finden, während du im Norden die Berge hinauf fahren kannst mit einzelnen Wasserfällen. Verfahre dich mit dem Roller und entdecke die schönsten Landschaften. Es wird sich manchmal wie eine Passfahrt in den Schweizer Bergen anfüllen, nur inmitten von Reisfeldern.

Bac Ha Sonntagsmarkt

Sapa-Veitnam_Reisen-Asiatica-Travel-Gallery-01-01

Jeden Sonntag ist ein grosser Markt in Bac Ha, welcher ca. 3 Stunden von Sa Pa entfernt ist. Auf dem Markt wirst du so ziemlich alles für den täglichen Gebrauch finden. Solltest du vor Sa Pa noch keinen grossen Markt gesehen haben, kann ich dir diesen Markt empfehlen. Für mich war es nach mehreren Monaten auf Reisen jedoch ein Markt wie jeder andere.

Außerdem ist eine Wanderung durch das Tal auch ein gute Idee. Oder ein Ausflug ins nahe gelegene Muong Hoa valey bietet etwas mehr Ruhe als das geschäftige Sapa. Die Umgebung von dieser Region bietet eine eindrückliche Landschaft aus Reisefeldern, welche ich so noch nie zuvor gesehen habe.

Die Gegend lässt sich sehr einfach zu Fuss oder mit dem Scooter erkunden. Solltest du zu Fuss gehen, kannst du in Sapa eine Einheimische engagieren, welche dir die Gegend näher bringt. Sapa selber hat für Reisende weniger zu bieten. Es ist jedoch ideal gelegen für Tagesausflüge.

Bac Ha Markt– ein Höhepunkt des Vietnam Reisens

Weitere Informationen für Ihre Reise nach Vietnam können Sie auf https://www.asiatica-travel.de/vietnam-reisen.html finden.

Lesen Sie mehr über Reisetipps für Sapa hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *