Vietnamesisches Volkskunstfestival zum Tetfest: Kalligraphie

Das jährliche Frühlings-Kalligraphie-Festival findet vom 9. bis 25. Februar im Literature-See, einem Teil des Van-Mieu-Tempels, statt. Jahrelang haben die Hanoier den Literaturtempel besucht, um bedeutungsvolle Worte in Kalligraphie zu schreiben, um im neuen Jahr Glück zu machen.

Was ist Kalligraphie?

Kalligrafie oder Kalligraphie ist die Kunst des “Schönschreibens” von Hand (Chirografie), mit Federkiel, Pinsel, Filzstift oder anderen Schreibwerkzeugen. Die Kalligrafie steht im Gegensatz zur Typografie, die Sätzen mit vorgefertigten Formen. Im Schulfach Schönschreiben wird nicht Kalligrafieren unterstellt, sonders leserliches Schreiben.

Vietnamesisches Volkskunstfestival zum Tetfest: Kalligraphie

Die kalligrafischen Werke werden dann verwendet, um ihr Haus während der Neujahrsfeier zu schmücken.
Le Xuan Kieu, Direktor des Kultur- und Wissenschaftszentrums Van Mieu – Quoc Tu Giam, sagte, das Festival wolle die traditionelle Kultur fördern und die kalligraphische Kunst bewahren.

Literaturtempel in Hanoi

Der Tempel der Literatur (Vietnamese: Văn Miếu) ist ein Tempel des Konfuzius in Hanoi, Nordvietnam. Er beherbergt die Kaiserliche Akademie (Quốc Tử Giám), Vietnams erste nationale Universität. Der Tempel wurde um 1070 zur Zeit des Kaisers Lý Thánh Tông erbaut. Es ist einer von mehreren Tempeln in Vietnam, die Konfuzius, Weisen und Gelehrten gewidmet sind. Der Tempel befindet sich südlich der Kaiserlichen Zitadelle von Thang Long. Die verschiedenen Pavillons, Hallen, Statuen und Stelen der Ärzte sind Orte, an denen Zeremonien, Studiensitzungen und die strengen Prüfungen der ệi Việt stattfanden. Der Tempel ist auf der Rückseite der 100.000 vietnamesischen bankng Banknote abgebildet. Kurz vor dem vietnamesischen Neujahrsfest werden sich Kalligrafisten außerhalb des Tempels versammeln und Wünsche in Hán-Schriftzeichen schreiben. Die Kunstwerke werden als Geschenke verschenkt oder dienen als Dekoration für besondere Anlässe.

Auf rotem oder gelbem (Poonah) Papier schreiben sie Wörter in traditionellen und vietnamesischen Schriften, die den Anwesenden Gesundheit, Glück und Wohlstand bringen sollen.

Vietnamesisches Volkskunstfestival zum Tetfest: Kalligraphie

In diesem Jahr werden 55 Kalligraphen, die Mitglieder von Kalligraphie-Clubs sind und aus einem Schreibwettbewerb ausgewählt wurden, das Schreiben übernehmen.

Die Künstler, die Ao Dai (lange Gewänder) tragen, werden in Bambuszelten sitzen, die den Traditionen der Vergangenheit folgen.

Ao Dai – Vietnamesisches traditionelles Kostüm

Das Áo dài ist die Nationaltracht in Vietnam. Gesprochen wird es im Norden des Landes ‘Ao Sai’ und im Süden, etwa ab Huế, ‘Ao Yai’. Es besteht aus einem knie- oder knöchellangen, auf beiden Seiten bis über die Hüfte hochgeschlitzten Seidenkleid, unter dem lange, meistens weitgeschnittene weiße Seidenhosen getragen werden.

Klicken Sie hier um mehrere Informationen über traditionelle Kleidung in Vietnam

Ein Höhepunkt des Festivals ist eine Ausstellung von 35 kalligrafischen Werken in vietnamesischer und Han-Nom-Manier. Die Schriften folgen dem Thema von Talent und Rechtschaffenheit, um die Tradition des Lernens zu ehren.
Im Rahmen des Festivals wird eine Ausstellung traditioneller Handwerkskunst wie Töpferei, Papierherstellung, Stickerei, Holzschnitzerei und Bronzeguss veranstaltet.

Besucher können auch über Poonah Papier und wie es gemacht wird lernen. Neben der Kalligraphie wird Poonah-Papier auch zum Drucken von Volksgemälden und farbenfrohen Bildern von Dong Ho, Kim Hoang und Hang Trong verwendet.

Das Festival wird auch traditionelle Neujahrsessen, wie Chung (Klebreis) Kuchen und Frühlingsrollen, sowie Kunstaufführungen wie Cheo (traditionelle Oper), Hut van (geistlicher Gesang in Mutter Göttinnen Anbetung), Quan ho (Liebe Duette ), hut xoan (Frühlingsgesang aus der Provinz Phu Tho) und ca tru (Zeremoniengesang).

3 traditionelle wichtigste Feste in Vietnam zum Neujahr

Volksspiele werden für Kinder angeboten und Besucher können auch Blumenlaternen am Literatursee freilassen, um sich Gutes zu wünschen.

Die Veranstaltungen finden vom 21. Januar bis zum 11. Februar im Van (Literature) Lake in der Quoc Tu Giam Straße in Ha Noi statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *