Rund um das Zentralvietnam

Der zentrale Teil Vietnams hat ein paar besondere topographische Eigenschaften wie zum Beispiel: lange Küstenlinie, viele Seen, viele große Sandbänke. Die Kultur der Regionen( besonders in Hue, Da Nang, Hoi An) ist von der Champa-Kultur beeinflusst. Zentralvietnam ist in 3 Teilen aufgeteilt: Nördliche Küstenregion, SüdlicheKüstenregion, Tay Nguyen. In nördlicher Küstenregion können Touristen viele berühmte Höhlen, UNESCO Weltnaturerben, UNESCO Weltkulturerben besichtigen: Phong Nha Ke Bang. Die Touristen,die  für Geschichte interessieren, können auch viele geschichtsträchtige und atemberaubende Orten besuchenwie: dia dao Vinh Moc, Can cu Con Tien, thanh co Quang Tri. Hue ist einen Ort, der Besucher nicht verpassen dürfen. Hier ist es sehr weltbekannt für die Zitadelle und Verbotene Stadt, Grabmäler von “ Kaisern“ der Nguyen Dynastie. Hue befindet sich am wunderschönen Parfümfluss und bei einer romantischen Bootsfahrt auf dem Parfümfluss werden Touristen auch traditionelle Musik hören.

Hoi An

hoi-an-vietnam-rundreisen

Wenn man in der südlichen Küstenregionreist, denkst man sofort an Danang, Hoi An. Besonders Hoi An, die auch Altstadt genannt wird, ist eines der beliebtesten Reisezeile Vietnams. In der Vergangenheit war Hoi Aneinmal der bedeutendste Hafen in ganz Südostasien und einer der Häfen der Seidenstraße. Hoi An ist wirklich sehenwert wegen des Gesamteindrucks. In Hoi An haben sie Chance das wirkliche Leben in der Vergangenheit zu erfahren. Bis heute gibt es doch einige bedeutende einzigartige Einzelbauwerke.  Am berümtesten sind sicher die japanische Brücke „Chua Cau“ aus dem 17 Jahrhundert, die chinesichen Versammlunshallenund mit verschiedenen Tempeln und Pagoda. Und am Abend gibt es einen Nachtmarkt, in dem man viele Dinge und Sachen verkauft. Es kann traditionelle Sache, Handwerke, Laterne… sein. Außerdem können Besucher Cu Lao Cham Insel besichtigen. Es dauert nur circa 30 Minuten, wenn sie mit dem Boot fahren.

Hue

Hue-Vietnam-Rundreisen

Hue war von 1802 bis 1945 Vietnams Hauptstadt und weist daher eine bedeutende Anzahl historisch wertvoller Bauten, wie die Zitadelle und verbotene Stadt, verschiedene Pagoden und Stadtpaläste, wichtige Kaisergräber, eine schöne Kathedrale und verschiedenen Museen auf.

Die wichtige Großstadt liegt am bekannten Fluss Huong Giang, dem sogenannten Parfümfluss. Es lohnen Ausflüge in die Umgebung, zum Beispiel in das Bach-Ma-Biosphärenreservat und zum Wolkenpass, der Nord- und Südvietnam teilt und Wetterscheide ist. Zu den Höhepunkten eines Besuches in Hue gehört unumstritten eine Bootsfahrt auf dem Parfümfluss zu den Pagoden und Kaisergräber

Phong Nha

Phong Nha - Quang Binh - Vietnam Rundreisen

Der Nationalpark Phong Nha-Ke Bang ist in einer einmaligen Karstlandschaft gelegen, die sich seit dem Paläozoikum vor etwa 400 Millionen Jahren herausgebildet hat. Aufgrund tektonischer Eigenheiten weist der Park eine Reihe geomorphologischer Besonderheiten auf, wie zahlreiche unterirdische Flüsse und einige Grotten. Der Nationalpark ist 500 Kilometer von der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi an der Grenze zu Laos gelegen. Die einzigartigen Naturformationen – darunter die Sơn-Đoòng-Höhle, die als größte Höhle der Welt gilt – bewog die UNESCO 2003, Phong Nha-Ke Bang in den Rang eines Weltnaturerbes zu erheben.

Außer drei wichtigsten Städten gibt es in Zentralvietnam auch Quy Nhon, Tuy Hoa oder Nha Trang, die schon lange für viele Touristen bekannt sind. Wer Zentralvietnam auf individuelle Art & Weise entdecken, sollte eine Vietnam Rundreise buchen. Hier finden Sie beliebteste Angebote für Vietnam, inklusiv Inlandsflüge, Transporte und Hotels mit Frühstück: www.asiatica-travel.de/vietnam-reisen.html

1 comment

  1. Pingback: 8 interessante Fakten über Son Doong Höhle - Vietnam Rundreisen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *